Saunalandschaft im Strandhotel

Eine Übersicht unserer Saunen

KELO-Blockhaus- und Erdsauna

Die KELO-Kiefer, auch genannt Polarkiefer, ist beheimatet im Grenzgebiet zwischen Finnland und Russland. Die Kiefern sind meistens 350 Jahre und älter. Die Stämme haben einen Durchmesser von 0,2 – 0,6 m. Kelo bedeutet Natur, die Bäume verdorren auf natürliche Art und Weise über viele Jahrzehnte wobei sich dabei im Laufe der Zeit die Rinde ablöst. Nachdem die Rinde abgegangen ist, schimmert die Oberfläche silbergrau und im Inneren hat sie eine rotbraune Färbung. Durch die Trockenphasen, die die Kiefer im Laufe der Zeit durchstehen muss, ist das Holz sehr witterungsbeständig. Aus diesem besonderen Holz sind unsere zwei Saunen im Außenbereich gebaut. Die Erdsauna ist die Urform der normalen Sauna. Sie können Sie in unserem Außenbereich unseres Saunadorfes finden. Es wird eine Bodenwanne in die Erde gelassen, die mit Steinen vermauert ist. Anschließend wird der Saunenkomplex in diese Wanne gesetzt und zwar so, dass die Sauna bis zur Hälfte in der Erde versinkt. Erhitzt wird diese Sauna mit einem Holzofen. Die Temperatur hierbei liegt bei etwa 100 °C und weist eine niedrige Luftfeuchtigkeit auf. Auch hier werden Aufgüsse vollzogen, diese sind hier allerdings sehr mild gehalten. Der Ablauf des Saunierens ist hier identisch zu klassischen Saunen. Die Blockhaussauna besteht aus einem Raum und ist ebenfalls im Außenbereich unseres Saunadorfes zu finden. Diese Sauna ist komplett mit Holz verkleidet. Um das Hitzegefühl zu verstärken, werden in regelmäßigen Abständen Aufgüsse vollzogen. Diese Form der Sauna wird mit einem Steinofen betrieben. Innerhalb der Sauna-Räumlichkeiten ist Schwitzen angesagt, außerhalb das Abkühlen und Ruhen.

 

Finnische Sauna

Die Finnische Sauna ist eine Lebensart der Finnen und eine der beliebtesten Saunen der Deutschen.
Sie ist ein Raum aus Holz, wo Sie einen geheizten Stein finden. Die Temperatur unserer Sauna beträgt 95 °C. Unsere kleine Finnische Sauna dient zum Zurückziehen und Entspannen. Speziell verbaute Nadelhölzer hinterlassen einen dezenten Duft bei absoluter Ruhe.

 

Dampfbad

Das Dampfbad ist eine von vielen Varianten von Saunen. Ein besonderes Merkmal eines Dampfbades ist eine niedrigere Temperatur mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Dampfbäder lassen sich in vielen verschiedenen Formen unterscheiden, so zum Beispiel: römisches Dampfbad, japanisches Dampfbad, türkisches Dampfbad oder moderne Dampfbäder. Das Dampfbad war schon im antiken Griechenland sehr verbreitet. Es wird definiert als ein angenehmes Schwitzbad mit saunaähnlicher Wirkung. Die Temperaturen betragen hier zwischen 40 °C und 55 °C und die Luftfeuchtigkeit etwa 80 % bis 100 %. Der Dampf im Dampfbad entsteht durch den übersättigten Wasserdampf im Dampfkessel. Diese Art des Schwitzens hilft besonderes bei Atemerkrankungen.

 

Biosauna

Die Biosauna unterscheidet sich zu anderen Saunen darin, dass sie eine sehr niedrige Temperatur hat. Die Temperatur liegt hier nur zwischen 40 °C und maximal 65 °C. Die Luftfeuchtigkeit beträgt etwa 40 %. Ein Saunagang in der Biosauna dauert wesentlich länger, als in einer normalen Sauna. In der Biosauna können unter anderem unterschiedliche Anwendungen wie zum Beispiel verschiedene Lichttherapien stattfinden. Für Gäste mit zu hohem Blutdruck ist diese Sauna-Art sehr geeignet.

 

Kajütensauna

Die Kajütensauna ist sehr bekannt und beliebt für Saunagäste an der Küste. Hier ist mit viel Liebe zum Detail dekoriert worden, was stilecht den Innenraum eines Schiffes darstellt. Ansonsten ist diese Art der Sauna ähnlich wie andere Saunen. Die Temperatur liegt hier bei 75 °C und die Luftfeuchtigkeit zwischen 5 % und 10 %.

 

Infrarotsauna

Bei relativ niedrigen Temperaturen, 40 °C bis 60 °C, und einer ununterbrochenen Sitzung von circa 30 Minuten erreichen Sie in unserer Infrarot-Wärmekabine den höchsten Grad von Wohlbefinden. Die Infrarotstrahlung durchdringt die Oberhaut, geht in die inneren Organe und es folgt die Umwandlung von Wärme in Energie. Diese Art von Saunieren fördert eine bessere Durchblutung der Muskulatur und stärkt den Abbau von Abfallstoffen.

 

Die Panoramasauna

Unsere Panoramasauna ist eine klassische Trockensauna. Sie weist eine Temperatur von 85 °C und eine Luftfeuchtigkeit zwischen 5 % und 10 % auf. Die Sauna wird hier mit einem elektrischen Sauna-Ofen beheizt. Die Sauna besteht im Innenraum meist aus nordischem Fichtenholz und ist in mehreren Bankreihen aufgebaut. Die unterste Bank weist die niedrigste Temperatur und die oberste Bank weist die höchste Temperatur auf.
In unserer Panoramasauna haben Sie einen perfekten Blick auf unser Saunadorf. Die hohe Lichteinstrahlung am Tage ermöglicht einen ganz besonderen Wohlfühlfaktor beim Schwitzen.